Erntehoheiten 2018-2020

Elisabeth (links) ist derzeit beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie tätig. Nach einem Studium der Agrarwirtschaft an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden sammelte sie praktische Erfahrungen in einem Landwirtschaftsbetrieb, gab diese Stelle allerdings aus privaten Gründen auf, um sich eine Anstellung in der Landeshauptstadt zu suchen. Bereits in frühen Kindheitstagen entwickelte sie eine Leidenschaft für die Landwirtschaft. Freie Minuten widmet sie ihrem Pferd und dem eigenen Bienenvolk. Als Hobbyimkerin versteht sich Elisabeth I. in der Kommunikation zwischen Landwirt und Imker als Mediator. ”Oft beherrschen Vorurteile die Meinungen zwischen Landwirten und Imkern. Hier möchte ich für mehr Klarheit und Aufklärung sorgen. Zusätzlich habe ich mir vorgenommen, mich dafür einzusetzen, dass Verbraucher wieder näher an Lebensmittel und deren Produktionsweisen herangeführt werden“, so die 26-Jährige.


Nach ihrer Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten entschloss sich Ernteprinzessin Wibke I.(rechts) für ein agrarwissenschaftliches Hochschulstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die 31-Jährige Plauenerin nutzte die vorlesungsfreie Zeit intensiv ihr praktisches Wissen im Bereich Landwirtschaft zu vertiefen. Als Erntehoheit möchte sie sich für die Ernährungsbildung in Kindergärten und Schulen einsetzen. In ihrer Freizeit mag es die Vogtländerin eher abenteuerlich – beim Geocaching kann sie gut entspannen und die Natur genießen.


Für Buchungsanfragen nehmen Sie >> Kontakt mit uns auf.





Milchhoheiten 2019-2021

Auf der agra 2019 wurden die neuen Sächsischen Milchhoheiten gekrönt.

Die Sächsische Milchkönigin Luisa Hochstein studiert an der HTW in Dresden/Pillnitz und nimmt außerdem am EBBA-Programm teil. Damit schließt sie neben ihrem Studium auch den Berufsabschluss als Landwirtin ab. Im elterlichen Betrieb mit Milchviehhaltung und Ackerbau in der Nähe von Zwickau hilft sie gern aus.

Kim Schubert ist die sächsische Milchprinzessin. Sie studiert Landwirtschaft an der Hochschule Weihenstephan in Triebsdorf. Sie absolvierte bereits eine Ausbildung zur Tierwirtin und hat einen Facharbeiterabschluss mit der Bestnote 1,0.

Für Buchungsanfragen nehmen Sie >> Kontakt mit uns auf.