02.12.2021

Protestnote zum Vorschlag der Verteilung von ELER-Mittel im Freistaat Sachsen

Aufgrund der geplanten Streichung der „Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete“ (AZL) im Freistaat Sachsen hatte sich der Fachausschuss „Agrarförderung“ am 30. November 2021 mit der Forderung an Präsident Torsten Krawczyk gewandt, dagegen vehement zu intervenieren. Noch am gleichen Tag verfasste Präsident Krawczyk eine „Protestnote zum Vorschlag der Verteilung von ELER-Mittel im Freistaat Sachsen“ an Ministerpräsident Kretschmer, um gegen die Streichung der AZL massiven Protest einzulegen. Sachsen hat in den vergangenen Jahren 40 Prozent der Mittel der zweiten Säule für LEADER eingesetzt. Die Europäische Kommission hat mit der finanziellen Ausstattung der zweiten Säule die Orientierung für die Mitgliedsstaaten verbunden, 30 Prozent für die Entwicklung des ländlichen Raumes zur Verfügung zu stellen. Mit der Bereitstellung von 207,2 Millionen Euro würden nunmehr mehr als 47 Prozent des verfügbaren Mittelplafonds in Sachsen in die Regionalentwicklung gehen.

Als Sächsischer Landesbauernverband sehen wir hier eine unverhältnismäßige Kürzung zu Lasten der Landwirtschaft. Gerade erst im Juni war mit dem Sächsischen Landwirtschaftsministerium ein tragfähiger Kompromiss zum Erhalt der AZL gefunden worden. Präsident Krawczyk fordert daher Ministerpräsident Kretschmer auf, unter Zuhilfenahme seiner Richtlinienkompetenz dafür Sorge zu tragen, dass der im Juni gefundene Kompromiss für die Gewährung der Ausgleichzulage für die Jahre 2023 bis 2027 bestehen bleibt.


DBV - aktuelle Meldungen

23.09.2022
Bauern lehnen EU-Pflanzenschutzpaket ab
Bauernverband fordert Agrarrat zur grundlegenden Überarbeitung auf

22.09.2022
LandFrauenstudie zeigt wichtige Handlungsfelder zur Stärkung von Landwirtinnen
Schulze Bockeloh: Empowerment ist wichtig

22.09.2022
Existenzbedrohende Explosion der Energiekosten
Gemeinsamer Verbändeappell an Wirtschaftsminister Habeck

20.09.2022
Zweiter DBV-Feldtag Wolf und Weidetierhaltung
Hartelt: Herdenschutz löst Zielkonflikte nicht

14.09.2022
Anliegen des Bauernverbandes zur Agrarministerkonferenz
Rukwied: Landwirtschaft ins Ausland zu verlagern birgt hohe Risiken

07.09.2022
Bauernverband zur Haushaltswoche im Deutschen Bundestag
Rukwied: Mehr Geld für den Umbau der Tierhaltung notwendig

06.09.2022
DBV fordert allgemeine Aussetzung der Zölle auf Düngemittel-Importe
Detlef Kurreck: „Landwirte brauchen Kostendämpfung“

01.09.2022
Alles auf Start: Up!
Bauernverband vernetzt junge Agrar- und Foodszene

01.09.2022
EU-Kommission drückt sich vor einer faktenbasierten Diskussion um Pflanzenschutzmittel
Deutscher Bauernverband kritisiert Präsentation im EU-Parlament

31.08.2022
Nachhaltige Nutzung dient dem Klimaschutz – keine Stilllegung
Bauernverband zum Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz

30.08.2022
Bauernverband kritisiert Gesetzentwurf zur Tierhaltungskennzeichnung
Beringmeier: Entwurf weist erhebliche Schwachstellen auf