10.06.2022

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und der Sächsische Landesbauernverband e. V. laden am 11. Juni 2022 zur zentralen Hauptveranstaltung zum „Tag des offenen Hofes“ in die Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG im Vogtland ein, dass in diesem Jahr unter dem Motto »Landwirtschaft – Umweltgerecht und Nachhaltig« steht. Die Schirmherrschaft hat der Sächsische Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther übernommen.

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: "Der Tag des offenen Hofes ist eine wunderbare Gelegenheit, damit sich Menschen konkret und vor Ort über die Landwirtschaft und damit über die Herkunft ihrer Lebensmittel informieren können sowie über die wichtige und nicht immer einfache Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte. Im Mittelpunkt beim Tag des offenen Hofes stehen Ökologie und Nachhaltigkeit und damit der Weg in eine zukunftssichere, krisenfeste Landwirtschaft. Ich wünsche der Veranstaltung maximalen Erfolg und den Landwirtinnen und Landwirten viel positive Resonanz."

Neben Einblicke in landwirtschaftliche Betriebe und deren Erzeugung landwirtschaftlicher Urprodukte in höchster Qualität bis zur Vermittlung des Wertes unserer Lebensmittel, werden ländliche Erzeugnisse zum Probieren und Kaufen angeboten. Bei Tierschauen, Stallbesichtigungen oder Fahrten mit dem Traktor durch Feld und Flur kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Junge Leute können sich über die guten Perspektiven in den grünen Ausbildungsberufen informieren: ob an den zahlreichen Informationsständen, bei der Ausstellung moderner Landtechnik oder im Gespräch mit Landwirtinnen und Landwirten vor Ort.

„Die Bauern machen sich dabei die viele Mühe für ihre Besucherinnen und Besucher nicht nur aus Spaß an der Freude: Die Branche hofft auf mehr Wissen und Verständnis darüber, wie moderne Landwirtschaft funktioniert,“ so der Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V., Torsten Krawczyk.

Die Veranstaltung beginnt am 11. Juni 2022 um 10.00 Uhr in der Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG, Stöckigter Weg 22 in 08541 Theuma.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Pressekontakt:
Diana Henke
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Tel.: 0351/262536–19
Mobil: 0172 / 3535262
E-Mail: diana.henke@slb-dresden.de

Weitere Termine zum „Tag des offenen Hofes“ finden Sie unter

DBV - aktuelle Meldungen

23.09.2022
Bauern lehnen EU-Pflanzenschutzpaket ab
Bauernverband fordert Agrarrat zur grundlegenden Überarbeitung auf

22.09.2022
LandFrauenstudie zeigt wichtige Handlungsfelder zur Stärkung von Landwirtinnen
Schulze Bockeloh: Empowerment ist wichtig

22.09.2022
Existenzbedrohende Explosion der Energiekosten
Gemeinsamer Verbändeappell an Wirtschaftsminister Habeck

20.09.2022
Zweiter DBV-Feldtag Wolf und Weidetierhaltung
Hartelt: Herdenschutz löst Zielkonflikte nicht

14.09.2022
Anliegen des Bauernverbandes zur Agrarministerkonferenz
Rukwied: Landwirtschaft ins Ausland zu verlagern birgt hohe Risiken

07.09.2022
Bauernverband zur Haushaltswoche im Deutschen Bundestag
Rukwied: Mehr Geld für den Umbau der Tierhaltung notwendig

06.09.2022
DBV fordert allgemeine Aussetzung der Zölle auf Düngemittel-Importe
Detlef Kurreck: „Landwirte brauchen Kostendämpfung“

01.09.2022
Alles auf Start: Up!
Bauernverband vernetzt junge Agrar- und Foodszene

01.09.2022
EU-Kommission drückt sich vor einer faktenbasierten Diskussion um Pflanzenschutzmittel
Deutscher Bauernverband kritisiert Präsentation im EU-Parlament

31.08.2022
Nachhaltige Nutzung dient dem Klimaschutz – keine Stilllegung
Bauernverband zum Aktionsprogramm Natürlicher Klimaschutz

30.08.2022
Bauernverband kritisiert Gesetzentwurf zur Tierhaltungskennzeichnung
Beringmeier: Entwurf weist erhebliche Schwachstellen auf