10.06.2022

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Tag des offenen Hofes 2022: Landwirtschaftsminister Wolfram Günther übernimmt Schirmherrschaft

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und der Sächsische Landesbauernverband e. V. laden am 11. Juni 2022 zur zentralen Hauptveranstaltung zum „Tag des offenen Hofes“ in die Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG im Vogtland ein, dass in diesem Jahr unter dem Motto »Landwirtschaft – Umweltgerecht und Nachhaltig« steht. Die Schirmherrschaft hat der Sächsische Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther übernommen.

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: "Der Tag des offenen Hofes ist eine wunderbare Gelegenheit, damit sich Menschen konkret und vor Ort über die Landwirtschaft und damit über die Herkunft ihrer Lebensmittel informieren können sowie über die wichtige und nicht immer einfache Arbeit der Landwirtinnen und Landwirte. Im Mittelpunkt beim Tag des offenen Hofes stehen Ökologie und Nachhaltigkeit und damit der Weg in eine zukunftssichere, krisenfeste Landwirtschaft. Ich wünsche der Veranstaltung maximalen Erfolg und den Landwirtinnen und Landwirten viel positive Resonanz."

Neben Einblicke in landwirtschaftliche Betriebe und deren Erzeugung landwirtschaftlicher Urprodukte in höchster Qualität bis zur Vermittlung des Wertes unserer Lebensmittel, werden ländliche Erzeugnisse zum Probieren und Kaufen angeboten. Bei Tierschauen, Stallbesichtigungen oder Fahrten mit dem Traktor durch Feld und Flur kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Junge Leute können sich über die guten Perspektiven in den grünen Ausbildungsberufen informieren: ob an den zahlreichen Informationsständen, bei der Ausstellung moderner Landtechnik oder im Gespräch mit Landwirtinnen und Landwirten vor Ort.

„Die Bauern machen sich dabei die viele Mühe für ihre Besucherinnen und Besucher nicht nur aus Spaß an der Freude: Die Branche hofft auf mehr Wissen und Verständnis darüber, wie moderne Landwirtschaft funktioniert,“ so der Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes e.V., Torsten Krawczyk.

Die Veranstaltung beginnt am 11. Juni 2022 um 10.00 Uhr in der Agrargenossenschaft Theuma-Neuensalz eG, Stöckigter Weg 22 in 08541 Theuma.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Pressekontakt:
Diana Henke
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Tel.: 0351/262536–19
Mobil: 0172 / 3535262
E-Mail: diana.henke@slb-dresden.de

Weitere Termine zum „Tag des offenen Hofes“ finden Sie unter

DBV - aktuelle Meldungen

27.01.2023
Grüne Woche – wichtig für unsere Branche
Bauernpräsident Rukwied zieht positive Bilanz

26.01.2023
Inwertsetzung von Carbon Farming und verlässlicher Rahmen für Zertifizierungssysteme erforderlich
DBV-Fachforum Carbon Farming - Scheinriese oder Schlüssel zur Klimaneutralität?

25.01.2023
"Der Bauernverband meint es ernst… Wir wollen weiblicher werden."
DBV-Fachforum Unternehmerinnen in Landwirtschaft und Verband

25.01.2023
Landwirtschaft diskutiert neues Selbst- und Rollenverständnis
DBV-Fachforum „Zukunftsbauer“ auf der IGW 2023

25.01.2023
Mehr Biodiversität durch smarten Pflanzenschutz
DBV-Fachforum auf der IGW 2023

25.01.2023
Regionalität schafft Nachhaltigkeit
DBV-Forum zu Nachhaltigkeitsstrategien in der landwirtschaftlichen Diversifizierung

24.01.2023
Landwirtschaft und Klimaschutz als Staatsziele ins Grundgesetz
DBV legt Rechtsgutachten vor

23.01.2023
Tierwohl in der Milchviehhaltung: Verlässlichkeit ist Gebot der Stunde
Umbau der Tierhaltung im Fokus des DBV-Fachforums Milch

22.01.2023
Versorgung mit Lebensmitteln sichern –
national, europäisch und global Impulse setzen

20.01.2023
Zukunft gemeinsam gestalten
IGW – Neujahrsempfang des DBV 2023

20.01.2023
F.R.A.N.Z.-Projekt auf der Grünen Woche 2023: Landwirtschaft und Naturschutz im Dialog für mehr Biodiversität
Umweltstiftung Michael Otto und Deutscher Bauernverband stellen aktuelle Zwischenbilanz 2023 vor