10.09.2021

Nur für Mitglieder: Kreditangebot der DKB

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat in Kooperation mit dem Deutschen Bauernverband die zeitlich begrenzte Aktion „Bauernkredit“ entwickelt. Der Kredit soll landwirtschaftliche Haupterwerbsbetriebe bei der Finanzierung von moderner und effizienter Landtechnik mit besonders günstigen Konditionen unterstützen.

• Aktionszeitraum: 01.09. – 31.10.2021
• Laufzeit 5 Jahre; bis zu 2 Tilgungsfreijahre
• Zinssatz 0,39 % p.a. fest für die gesamte Laufzeit, freibleibend
• Kreditbetrag: 25 – 100 TEUR
• Keine besonderen Sicherheiten notwendig

Die Antragsstellung erfolgt unkompliziert online über folgende Seite:

DBV - aktuelle Meldungen

27.09.2021
Bauernverband fordert zügige Regierungsbildung
Rukwied: Bauern brauchen Zukunftsperspektiven

17.09.2021
Bauernverband lehnt Offenlegung von Daten für Umweltverbände ab
Krüsken: Das würde nur dem Populismus helfen

15.09.2021
Bauernverband zum Branchentreff Schwein des BMEL
Beringmeier: schnelle und unbürokratische Hilfe dringend notwendig

14.09.2021
Ökolandbau in die landwirtschaftliche Berufsausbildung integrieren
DBV fordert Öko-Lehrinhalte in Abschlussprüfung

08.09.2021
Bauernverband weiter kritisch zur Farm-to-Fork-Strategie
Europäisches Parlament muss pragmatischer und realistischer in den Zielen sein

08.09.2021
Bauernverband zum Inkrafttreten des Insektenschutzpakets
Hartelt: Kooperative Vereinbarungen für Biodiversität jetzt in allen Ländern auf den Weg bringen

01.09.2021
Bauernverband zur Moorschutzstrategie des BMU
DBV: Weitere Moorschutzstrategie neben der Bund-Länder-Vereinbarung überflüssig

31.08.2021
Ein Jahr Afrikanische Schweinepest
Bauernverband fordert wirksamere Maßnahmen zur Bekämpfung der ASP

27.08.2021
Bauernverband - Erntebilanz 2021
Rukwied: Erneut unterdurchschnittliche Ernte

25.08.2021
Bauernverband begrüßt Fluthilfe für Bauern und Winzer
Krüsken: Wichtige und wertvolle Unterstützung

25.08.2021
Gemeinsame Pressemitteilung des Gemeinschaftsausschusses der Deutschen Gewerblichen Wirtschaft
Allensbach-Studie zu Nachhaltigkeit und sozialer Marktwirtschaft