20.07.2021

Spendenaufruf Hochwasserkatastrophe der Schorlemer-Stiftung

Der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) hat gemeinsam mit den Landesbauernverbänden über die Schorlemer-Stiftung den beigefügten Spendenaufruf für die von der Flut und vom Hochwasser betroffenen Betriebe gestartet.

Neben den am schwersten betroffenen Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind auch in Sachsen im Osterzgebirge und in der Sächsischen Schweiz am Wochenende schwere Unwetter mit teilweise erheblichen Schäden niedergegangen. Sie können bei Ihren Spenden auch das Bundesland angeben, in dem Sie Betrieben und deren Familien helfen wollen.

Zudem erhalten Sie bei Angabe Ihres Namens/des Betriebes und der vollständigen Adresse auf der Überweisung eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung.
Das Spendenkonto der Schorlemer-Stiftung können Sie dem beiliegendem Spendenaufruf entnehmen.


DBV - aktuelle Meldungen

23.05.2022
Ernährungs- und Versorgungssicherheit im Fokus
DBV legt Analyse und Vorschläge vor

19.05.2022
Mobilfunk-infrastrukturgesellschaft und Deutscher Bauernverband
Mustermietvertrag soll Erschließung von Funkmaststandorte befördern

18.05.2022
Biokraftstoffe unverzichtbar für den Klimaschutz
Krüsken: Diskussion dringend versachlichen

12.05.2022
Innovative Biogas-Entwicklungen ausgezeichnet
Biogas-Innovationskongress in Osnabrück

12.05.2022
Düngeverordnung: Verursachergerechtigkeit im Gewässerschutz effektiv umsetzen
Bauernverband zur Umweltministerkonferenz

11.05.2022
Landwirtschaft gemeinsam voranbringen
DBV-Erklärung zum G7-Agrarministertreffen in Stuttgart

11.05.2022
Dr. Holger Hennies zur Wahl in DBV-Vorstand vorgeschlagen
Wahlvorschlag des DBV-Präsidiums für den Bauerntag

11.05.2022
Neuer Fachausschuss „Unternehmerinnen“ beim DBV
Rukwied: Schub Richtung jünger und weiblicher

10.05.2022
Nachhaltigkeit im Landtourismus fördern
Hochschule Wismar und Bundesarbeitsgemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof veröffentlichen Projektergebnisse für ein nachhaltiges Wachstum des Landurlaubs

29.04.2022
Weidetierhalterverbände fordern ein Ende der Wolfsromantik
Bleibt der Wolf ohne Regulierung, verschwindet die Weidetierhaltung.

28.04.2022
DBV und GLFA zur Bundestagsdebatte Mindestlohn
Gesetz verfassungsrechtlich bedenklich