20.08.2020

Absage Internationale Grüne Woche 2021

Die Internationale Grüne Woche 2021 findet nicht statt. Zumindest nicht wie im bisherigen Rahmen. Geplant ist ein reiner Branchentreff, jedoch ohne Publikumsveranstaltungen.

Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Das Konzept und die konkreten Themen für die 86. Ausgabe der Internationalen Grünen Woche werden zurzeit zusammen mit den ideellen Partnern, dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), sowie dem Bundeslandwirtschaftsministerium erarbeitet. Darüber hinaus erstellt die Messe Berlin ein auf die dynamische Lage angepasstes Hygiene- und Sicherheitskonzept, das mit den zuständigen Gesundheitsbehörden abgestimmt wird.

2022 soll die Internationale Grüne Woche dann vom 21. bis 30. Januar stattfinden.

Foto Copyright: Messe Berlin GmbH

Weitere Infos dazu lesen Sie hier:

DBV - aktuelle Meldungen

24.11.2020
11. Berliner Forum
„Notwendige rechtliche Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Empfehlungen der Borchert- Kommission“

23.11.2020
Offener Brief
Bauernverbände kritisieren Lebensmitteleinzelhandel

19.11.2020
Naturschutz in der Agrarlandschaft erfordert Flexibilität, Beratung und finanzielle Anreize
Das F.R.A.N.Z.-Projekt erhöht die Artenvielfalt bei Pflanzen, Tieren und Insekten und steigert die Motivation bei Landwirten Naturschutzmaßnahmen umzusetzen

19.11.2020
"Plan zur Verdrängung konventioneller Biokraftstoffe bis 2025 ist unannehmbar"
Verbände sehen grundlegenden Korrekturbedarf am Vorschlag des Bundesumweltministeriums

18.11.2020
Schweinepreis fällt weiter
Rukwied: Preisniveau ist beschämend und verantwortungslos

18.11.2020
Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie gegen unlautere Handelspraktiken
DBV begrüßt Schritt zur Erweiterung der generell unzulässigen Handelspraktiken

17.11.2020
Verbändebündnis fordert Nachbesserungen beim EEG-Eigenverbrauch
Anlagen bis 30 KW von der EEG-Umlage befreien

16.11.2020
DBV fordert Neujustierung der EU-Handelspolitik
Rukwied: Mercosur-Abkommen steht exemplarisch für eine fehlgeleitete Handelspolitik

11.11.2020
Novelle der TA Luft darf bäuerliche Tierhaltung nicht ausbremsen
Erklärung des Präsidiums des Deutschen Bauernverbandes

10.11.2020
Aktionsbündnis fordert Umweltminister zur Wolfsregulierung auf
10-Punkte-Programm zur Zukunft des Wolfes in Deutschland

10.11.2020
Erfolgreich erprobte Naturschutzmaßnahmen bundesweit kommunizieren und in künftiger Agrarumweltpolitik etablieren
Online-Abschlusstagung des DBV-Verbundprojektes „Lebendige Agrarlandschaften – Landwirte gestalten Vielfalt!“