03.07.2020

Ritterlich geschlagen: Ehrennadel in Silber für Referatsleiter Andreas Jahnel

Unter Einhaltung der Hygienestandards fand am 2. Juli 2020 im Rittergut Limbach bei Wilsdruff die erste Präsidiumssitzung 2020 des Sächsischen Landesbauernverbandes e. V. (SLB) statt. Es war zudem die erste Präsenzveranstaltung des SLB nach Ausbruch der Corona-Krise.

SLB-Präsident Torsten Krawczyk begrüßte alle anwesenden Mitglieder und berichtete zusammenfassend über bisherige Veranstaltungen und erzielte Ergebnisse. Des Weiteren über aktuelle Sachlagen bezüglich EU-, Bundes- und Landesagrarpolitik, dem Gutachten zu den Nitratmessstellen in Sachsen sowie aus den einzelnen Fachbereichen des SLB.

Weitere Tagesordnungspunkte waren unter anderem der Jahresabschluss 2019, die Änderung der Beitragsordnung oder der mit einer Änderung angenommene Beschluss zum SLB-Positionspapier zur EU-Biodiversitätsstrategie 2030. Darüber hinaus gab es eine einstimmige Beschlussfassung zu Positionen des SLB zum Arbeitsentwurf für einen Teilschulnetzplan der Berufsbildenden Schulen des Sächsischen Kultusministerium.

Zum Schluss der Veranstaltung überreichte Präsident Krawczyk die Ehrennadel in Silber mit Urkunde an Andreas Jahnel, Referatsleiter für Acker- und Pflanzenbau, erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe, Agrarförderung, Ökolandbau, Umwelt und Jagd für 20 Jahre sowie einen Blumenstrauß an die stellvertretende Hauptgeschäftsführerin Kati Fichter für über 20 Jahre hervorragende Verbandsarbeit.

Nach zwei Stunden ging die Veranstaltung mit zahlreichen Wortmeldungen und neuen Impulsen zu Ende. Wir danken allen für die Teilnahme. Die nächste Sitzung des SLB-Präsidiums wird voraussichtlich im Herbst stattfinden.


DBV - aktuelle Meldungen

12.05.2021
Novelle des Klimaschutzgesetzes muss Land- und Forstwirtschaft mehr berücksichtigen
Rukwied: Ernährungssicherung und Klimaschutz gleichermaßen stärken

07.05.2021
Chance für mehr Tierwohl vertan
Bundestag beschließt Baulandmobilisierungsgesetz ohne Tierwohlverbesserungsgenehmigung

07.05.2021
DBV fordert Korrekturen beim Klimaschutzgesetz
Rukwied: Chance der Land- und Forstwirtschaft als CO2-Senke nutzen

06.05.2021
Bundestag beschließt Nachbesserung der Umsetzung UTP-Richtlinie
DBV begrüßt Erweiterung des Schutzbereiches

04.05.2021
Deutscher Bauernverband stellt Grünlandagenda vor
Einkommensbasis – Futtergrundlage – Ernährungssicherung – Klimaschutz – Biodiversität – Kulturlandschaft

30.04.2021
Bauernverband zum Bundesverfassungsgerichts-Urteil zum Bundes-Klimaschutzgesetz
Rukwied: Chance der Landwirtschaft bei CO2-Senke nutzen

30.04.2021
DBV, FNSEA und CONFAGRICULTURA zu den Trilog-Verhandlungen der GAP-Reform
DBV, FNSEA und CONFAGRICOLTURA sprechen sich für zügige Einigung aus

30.04.2021
Leitlinie für integrierten Pflanzenschutz im Getreidebau liegt vor
Anerkennung durch den Bund ist erfolgt

29.04.2021
„Tag des Wolfes“ blendet die Wirklichkeit aus
DBV: Erhaltungszustand längst erreicht

29.04.2021
Potenziale und Synergien von Agri-Photovoltaik im EEG nutzen
Deutscher Bauernverband und Fraunhofer ISE schlagen Optimierung vor

27.04.2021
Miteinander reden – sicher ankommen
Gemeinsame Kampagne für mehr Verkehrssicherheit