12.05.2020

UPDATE - Bundesentscheid Leistungspflügen 2020 abgesagt

Auf Grund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen in Bezug auf Personenkontakte, die Reisefreiheit und die Durchführung von Großveranstaltungen haben das durchführende Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Abstimmung mit dem Durchführungsort - Hehlinger Hof und den regionalen Vertretern des Deutschen Pflügerrates e. V. beschlossen, den für den Zeitraum 26. bis 31. August 2020 vorgesehenen Bundesentscheid im Leistungspflügen abzusagen und zu verschieben.

Der Wettbewerb soll nun Ende August/Anfang September 2021 stattfinden. Die genaue Terminfestsetzung ist aktuell noch nicht vollständig abgeschlossen, soll aber bis Ende Juni 2020 erfolgen.

Die für den Bundesentscheid im Leistungspflügen 2020 übermittelten Nominierungen der Teilnehmer gelten weiter, auch wenn es durch die Verschiebung des Wettbewerbes zu einer Überschreitung von Altersbeschränkungen kommen sollte. Gleiches gilt für die gesetzten Teilnehmer (Sieger aus 2018). Des Weiteren ist zu beachten, dass sowohl die planmäßigen als auch die verschobenen Veranstaltungen im nächsten Jahr auf einmal stattfinden.

DBV - aktuelle Meldungen

24.11.2020
11. Berliner Forum
„Notwendige rechtliche Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Empfehlungen der Borchert- Kommission“

23.11.2020
Offener Brief
Bauernverbände kritisieren Lebensmitteleinzelhandel

19.11.2020
Naturschutz in der Agrarlandschaft erfordert Flexibilität, Beratung und finanzielle Anreize
Das F.R.A.N.Z.-Projekt erhöht die Artenvielfalt bei Pflanzen, Tieren und Insekten und steigert die Motivation bei Landwirten Naturschutzmaßnahmen umzusetzen

19.11.2020
"Plan zur Verdrängung konventioneller Biokraftstoffe bis 2025 ist unannehmbar"
Verbände sehen grundlegenden Korrekturbedarf am Vorschlag des Bundesumweltministeriums

18.11.2020
Schweinepreis fällt weiter
Rukwied: Preisniveau ist beschämend und verantwortungslos

18.11.2020
Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie gegen unlautere Handelspraktiken
DBV begrüßt Schritt zur Erweiterung der generell unzulässigen Handelspraktiken

17.11.2020
Verbändebündnis fordert Nachbesserungen beim EEG-Eigenverbrauch
Anlagen bis 30 KW von der EEG-Umlage befreien

16.11.2020
DBV fordert Neujustierung der EU-Handelspolitik
Rukwied: Mercosur-Abkommen steht exemplarisch für eine fehlgeleitete Handelspolitik

11.11.2020
Novelle der TA Luft darf bäuerliche Tierhaltung nicht ausbremsen
Erklärung des Präsidiums des Deutschen Bauernverbandes

10.11.2020
Aktionsbündnis fordert Umweltminister zur Wolfsregulierung auf
10-Punkte-Programm zur Zukunft des Wolfes in Deutschland

10.11.2020
Erfolgreich erprobte Naturschutzmaßnahmen bundesweit kommunizieren und in künftiger Agrarumweltpolitik etablieren
Online-Abschlusstagung des DBV-Verbundprojektes „Lebendige Agrarlandschaften – Landwirte gestalten Vielfalt!“