08.04.2020

Gesucht: Sächsische Erntehoheiten für 2020 bis 2022

Am 2. Oktober 2020 werden auf dem Landeserntedankfest in Oelsnitz/Vogtland die Sächsischen Erntehoheiten, eine Erntekönigin und eine Ernteprinzessin, für die Amtszeit von 2020 bis 2022 gekrönt. Träger des Landesausscheids ist der Sächsische Landesbauernverband e. V. (SLB).

Die Bewerberinnen sollten:
- Eine Tätigkeit in der Land- bzw. Ernährungswirtschaft oder dem Fachhandel ausüben bzw. eine Lehre/Studium absolvieren
- 20 bis 35 Jahre jung sein
- Mit Charme, Wissen und Fachkunde öffentlichkeitswirksam die sächsische Landwirtschaft national und international vertreten.

Zu begleitende Veranstaltungen sind unter anderem nationale und internationale Landwirtschafts- und Ernährungsmessen, wie die "Internationale Grüne Woche" in Berlin und die agra in Leipzig, Erntefeste, Feste wie "Tag der Sachsen" sowie thematisch passende Pressekonferenzen des SLB.

Viele Kontakte zu Bürgern oder zu Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft machen das Amt der Erntekönigin und Ernteprinzessin zusätzlich interessant und fördern auch die eigene persönliche Entwicklung.

Aufgrund der aktuellen Situation wird kein persönliches Bewerbungsgespräch durchgeführt. Bitte schicken Sie uns neben dem als Anlage beigefügten Bewerbungsbogen und der Bestätigung durch die Betriebs-/ Ausbildungsstätte einen 10-minütigen Vortrag als Videobeitrag über ein freigewähltes Thema im Bereich Acker- und Pflanzenbau/Ernährung. Eine Jury wird die Bewertung der Videobeiträge vornehmen und eine Vorauswahl treffen. Ein 5- bis 10-minütiges Telefoninterview rundet die Auswahl ab.

Die Sächsische Erntekönigin und die Sächsische Ernteprinzessin gehören zum Ensemble der Hoheiten der sächsischen Land- und Ernährungswirtschaft wie die Sächsische Milch-, Blüten-, Wein-, Wald und Fischkönigin.

Die Hoheiten erwartet ein Preisgeld. Zudem werden die Auftritte durch Aufwandsentschädigungen honoriert.


Die vollständigen Anmeldeunterlagen (siehe Link) senden Sie uns bitte bis spätestens 31.05.2020 zu.

Sächsischer Landesbauernverband e. V.
Diana Henke
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wolfshügelstraße 22
01324 Dresden
diana.henke@slb-dresden.de


(Auf dem Foto sind Hoheiten von Milch, Ernte, Blüte und Wald beim Deutschen Bauerntag 2019 zu sehen.)

DBV - aktuelle Meldungen

02.06.2020
Trotz Corona: Deutsche lieben den Spargel
Preis etwa auf Vorjahres Niveau

02.06.2020
Neue Geschäftsführerin des Bundesausschusses Obst und Gemüse
Lilian Heim tritt Nachfolge von Dr. Hans-Dieter Stallknecht an

29.05.2020
Was bringt ein 5G-Campusnetzwerk?
Veranstaltungsreihe „5G Campusnetze für Unternehmen“

29.05.2020
Starke Wertschätzung für die heimische Landwirtschaft
Bauernpräsident Rukwied zum Ernährungsreport

29.05.2020
Internationaler Tag der Milch feiert 20-jähriges Jubiläum
Sichere Versorgung mit hochwertigen Milchprodukten auch in Krisenzeiten

28.05.2020
Große Nachfrage nach Urlaub auf dem Bauernhof
Bundesweit noch freie Ferienhöfe

28.05.2020
„Eine Politik am grünen Tisch ist nicht zielführend“
Bauernpräsident Rukwied zur Sondersitzung der Agrar- und Umweltministerkonferenz

27.05.2020
„Landwirte erwarten schnelle Entscheidung über EU-Haushalt“
DBV zum neuen Vorschlag für den Mehrjährigen Finanzrahmen 2021 bis 2027

26.05.2020
Bauernverband kritisiert faktisches Ackerbauverbot an Gewässerrändern mit Hangneigung
DBV zur Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages

25.05.2020
Über 10.000 Wölfe nimmt Schaf- und Ziegenhaltung die Existenzgrundlage
VDL und BDZ fordern Perspektiven für die klassische Schaf- und Ziegenhaltung

20.05.2020
Eindimensionale Sichtweisen helfen der Artenvielfalt nicht
DBV-Präsident zum „Bericht zur Lage der Natur“