05.02.2020

Aufruf zum Tag des offenen Hofes 2020 –

Mit seiner 20. Auflage ist der "Tag des offenen Hofes" die größte Image-Aktion der sächsischen Landwirtschaft und fester Bestandteil im sächsischen Veranstaltungskalender bei Medien, Erzeugern und Verbrauchern.

Im Jahr 2019 haben sich 140.000 neugierige Besucher selbst ein Bild über die hohe Qualität unserer modernen sächsischen Landwirtschaft gemacht und damit die hohe Wertschätzung regionaler Erzeuger und Produkte unterstrichen. Das ist ein neuer Rekord, auf den wir sehr stolz sind und der die Richtigkeit unserer Maßnahmen beweist.

Der Sächsische Landesbauernverband ruft nun auch in diesem Jahr die sächsischen Landwirte auf, sich unter dem Motto "Landwirtschaft Innovation & Vielfalt" an dieser erfolgreichen Aktion zu beteiligen. Das Hauptaktionswochenende zum diesjährigen "Tag des offenen Hofes" findet am 13. und 14. Juni 2020 statt. Darüber hinaus können Termine für Ihren individuellen "Tag des offenen Hofes" von März bis Dezember 2020 genutzt werden.

Information schafft Vertrauen und Vertrauen schafft langfristige Kundenbindungen. Neben sachlicher Verbraucherinformation und der Sensibilisierung für eine verantwortungsbewusste Landwirtschaft spielt Transparenz eine maßgebliche Rolle. Der moderne Landwirt ist heute, neben seiner Rolle als Produzent gesunder und wertvoller Lebensmittel, unter anderem auch Ökonom, Ingenieur, Mechaniker, Kaufmann, Energieproduzent und Landschaftspfleger. Das wiederum macht den Beruf auch für unseren Nachwuchs attraktiv und eröffnet mit den 14 „Grünen Berufen“ zahlreiche neue Karrierechancen. Dieses Potenzial gilt es zu nutzen. Kern der Marketingaktivitäten ist die sachsenweite Vernetzung vieler Einzelaktionen und Partner zu einer breitenwirksamen Öffentlichkeitsarbeit für unsere Anliegen. Die sachsenweite Berichterstattung durch Radiosender und Presse erreicht alle Bevölkerungsschichten und Kaufentscheider, weit über die Besucher der vielen Veranstaltungen hinaus.

Der SLB begleitet teilnehmende Betriebe bei der Vorbereitung Ihrer Veranstaltung, unterstützt mit Informationsmaterialen und der öffentlichen Bekanntgabe der einzelnen Hoftage auf der Homepage des SLB sowie mit Weitergabe entsprechender Informationen an die Medien wie Radiosender und Zeitschriften. Das Projekt wurde dabei bereits auf der "Grünen Woche" in Berlin vorgestellt und wird auf weiteren Veranstaltungen wie auf dem "Tag der Sachsen" in Aue, dem "Sächsischen Landeserntedankfest" in Oelsnitz sowie Messen vorgestellt. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Produkte sowie Ihre Region einem interessierten Publikum zu präsentieren.
Interessierte Betriebe sollten beachten, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und daher der zeitliche Eingang Ihrer Unterlagen über die Teilnahme entscheidet. Das Anmeldeformular kann unter www.offener-hof-sachsen.de abgerufen werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldeschluss ist der 30. April 2020.

Ansprechpartnerin:
Sächsischer Landesbauernverband e.V. – Tag des offenen Hofes
Susanne Wauer
Wolfshügelstraße 22
01324 Dresden

Tel.: 0351 262536-20
Fax: 0351 262536-22
E-Mail: susanne.wauer@slb-dresden.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

DBV - aktuelle Meldungen

30.07.2021
Lebensmittelvielfalt beginnt auf dem Land
Hohe Qualität angemessen wertschätzen

28.07.2021
Bauernverbände fordern Nachbesserungen bei den Eco Schemes
Gemeinsamer Brief aller Landesbauernpräsidenten an die Agrarminister von Bund und Ländern

22.07.2021
Regen bremst die Mähdrescher aus
DBV legt ersten Erntebericht vor

20.07.2021
DBV fordert konsequentere Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest
Beringmeier: Brandenburg und Sachsen müssen Maßnahmen verstärken

19.07.2021
Flutkatastrophe: Unbürokratische Hilfe für Betroffene
DBV startet Spendenaktion

16.07.2021
Afrikanische Schweinepest in zwei Hausschweinebeständen
Beringmeier: hohe Dringlichkeit bei Bekämpfung der ASP

14.07.2021
Vorschläge der EU-Kommission zum Klimaschutz ohne realistisches Ziel
Rukwied: Landwirtschaft wird Beitrag leisten

14.07.2021
DBV zu geplantem CO2-Grenzausgleich für Stickstoffdünger
Rukwied: CO2-Grenzausgleich auch bei Agrarimporten notwendig

12.07.2021
Armin Müller neuer Präsident der Deutschen Landsenioren
Einstimmige Wahl durch Mitgliederversammlung

12.07.2021
Konjunkturbarometer Agrar
Unverändert gedrückte Stimmung, aber ordentliche Ernteerwartungen und wieder mehr Investitionen

09.07.2021
Anmietung von Funkmaststandorten – Fallstricke beachten
DBV-Gespräche zu Konditionen und Vertragsbedingungen