14.09.2018

Neue Erntehoheiten gekrönt

Gleich zu Beginn des vom Landeskuratorium für den ländlichen Raum e.V. organisierten 21. Sächsischen Landeserntedankfests in der großen Kreisstadt Coswig traten die neuen Sächsischen Erntehoheiten Ihren Dienst an.

SLB-Präsident Wolfgang Vogel vollzog gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt und unter Beisein von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die Krönung der neuen Hoheiten. Für die kommenden zwei Jahre vertreten nun Erntekönigin Elisabeth I. und Ernteprinzessin Wibke I. die sächsische Landwirtschaft.

Den bisherigen Amtsinhaberinnen Anja II. und Domenique I. wurde ausgiebig für ihre „doppelte Amtszeit“ gedankt. Mit viel Engagement vertraten sie charakterstark die sächsische Landwirtschaft bei ihren Auftritten.

„Auch die neuen Erntehoheiten verfügen über ein ausgiebiges Wissen über die sächsische Landwirtschaft, das sie in einem Casting unter Beweis stellen mussten“, so Präsident Vogel. Elisabeth Dreher absolvierte ein Studium der Agrarwirtschaft in Dresden. Nach einiger Zeit in der praktischen Landwirtschaft zog es die 26-Jährige nun aus privaten Gründen ins Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie nach Dresden-Klotzsche. Ihre Begleiterin Wibke Frotscher freut sich auf die Herausforderungen als Ernteprinzessin. Die 31-Jährige studiert derzeit Agrarwissenschaften in Halle und setzt sich vor allem in der Ernährungsbildung von Kindergarten- und Schulklassen ein.



DBV - aktuelle Meldungen