11.05.2017

Präsidiumsberatung in Groitzsch

Zur diesjährigen Frühjahrsberatung des Präsidiums des SLB wurde am 11. Mai 2017 geladen. Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, berichtete Präsident Wolfang Vogel über die aktuelle Situation. Hauptaugenmerk fiel hierfür auf die zuletzt stattgefundene agra in Leipzig. Vogel fasste alle wichtigen Veranstaltungspunkte dieser zusammen: das agrarpolitische Forum, Krönung der neuen Milchhoheiten, die Ausbildungsforen und das agrarpolitische Bauernfrühstück. Alle Veranstaltungen des SLB wurden mit vollster Zufriedenheit des Veranstalters durchgeführt. Lediglich bei den Ausbildungsforen hätten wir uns mehr Publikum erwünscht. Weiterhin wurde noch einmal die Verabschiedung der neuen Düngeverordnung angesprochen und diskutiert. Die derzeitige Lage in den Feldern wurde ebenso erörtert- Udo Jentzsch (Landesverband „Sächsisches Obst e.V.) ergänzte diese Ausführungen mit einem Bericht der Lage im sächsischen Obst. Angesprochen wurde auch der erst kürzlich aufgetretene Eklat, als die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft die sächsische Agrofarm 2000 GmbH öffentlich diffamierte. Vogel verteidigte diese und verurteilte eine pauschalierte Kritik an der Größe eines ökologischen Betriebes. Zu guter Letzt wies Vogel auf die symbolische Eröffnung der Ernte am 23. Juni 2017 mit dem „Erntegespräch am Feldrand“ hin. Ebenso berichtete er, dass der Deutsche Bauerntag 2019 in Sachsen stattfinden wird.
Nachdem Frau Fuß ihre Ausführungen zum Jahresabschluss 2016 erläutert hatte, wurde dieser einstimmig beschlossen.
Die langjährigen Mitglieder Eberhard Nicklisch und Ehrhard Neubauer wurden seitens des SLB für Ihr Engagement im Bauernverband geehrt. Nicklisch erhielt die SLB-Ehrennadel in Silber, Neubauer die Thomas-Müntzer-Medaille.
Zudem wurde der Gewinner des „Landwirtschaftspasses“ ausgelost. Der Gewinner wird in Kürze veröffentlicht.


DBV - aktuelle Meldungen