17.01.2016

Sächsische Landwirte bei der Demo "Wir machen Euch satt" in Berlin

Mehr als 100 Landwirte aus dem Freistaat Sachsen machten sich am Samstag, dem 16.01.2016, auf den Weg, um am Berliner Hauptbahnhof gemeinsam mit anderen Landwirten aus allen Teilen Deutschland im Rahmen der Demonstration „Wir machen Euch satt“ für eine vorurteilsfreie Betrachtung der Landwirtschaft einzutreten. Insgesamt fanden sich ca. 1.500 Landwirte vor Ort ein, um eine Versachlichung der Diskussion zur Landwirtschaft einzufordern. Auch mehr als 40 Traktoren waren vor Ort zugegen.
Immer weniger Verbraucher wissen heute, wie Lebensmittel erzeugt werden; radikale Randgruppen nutzen dieses Defizit für ihre Propagandazwecke und erzeugen durch Schlagwörter wie z.B. „Massentierhaltung“ Ängste und Ablehnung in der Bevölkerung. Die Organisatoren der Veranstaltung fordern in ihren Redebeiträgen einen vorurteilsfreien Dialog mit der modernen Landwirtschaft, unabhängig von Betriebsgrößen und Produktionsformen. Die Redebeiträge verdeutlichten auch, wie vielfältig sich die Landwirtschaft in Deutschland darstellt und das Landwirte respektvoll miteinander umgehen können.
Parallel zu dieser Demonstration gab es auch in zahlreichen anderen Orten Deutschlands regional verschiedene Aktionen von Landwirten.


DBV - aktuelle Meldungen